Mein Auslandsjahr in Neuseeland/ my year abroad in New Zealand - Martin Breitenlohner

Die ganze Schülerschar liegt faul in der Sonne - was soll ich noch sagen? Es sind Sommerferien - endlich :D(nebenbei meine ersten Sommerferien für 2008) Demnächst geht an den Strand und Weihnachten steht auch schon vor der Tür - ich fühle mich ie im Juni/July und die Neuseeländer schücken hier alles mit Weihnachtsdeko - naja wird bestimmt lustig.

In der ersten Dezemberwoche hab ich noch an einem Volleyballtunier in Napier mit der Schulmannschaft teilgenommen.

Weihnachten im Sommer und am Strand...
Am 23. Dezember bin ich mit meinen Gasteltern ins eine Stunde entfernte Pourerere, ein wirklich kleines Feriendorf an der Küste in Central Hawkes Bay. Bis zum Weihnachtsmorgen sind noch Freunde von meinen Gasteltern, deren Kinder und meine Gastgeschwister angekommen. Am Weihnachtsmorgen waren wir dann mehr als 15 Leute in einer kleinen Hütte. Aus Platzgründen habe ich die Tage in einem Zelt übernachtet. Geschenke gab es dann über den ganzen Tag verteilt :-)
Bugyboarden an Weihnachten - an sowas hatte ich bisher noch nie gedacht - gemacht hab ich es in Pourerere dann doch. Alles in allem war es ein Weihnachten an das ich mich immer wieder erinnern werde aber zu dem mir nicht viel mehr zu erzählen einfällt, außer das Völlerei hier anscheinend keine Sünde ist ;-)

Die letzte Geschichte fängt zwar 2008 an hört aber erst 2009 auf:
Am 31. Dezember hat mein Gastbruder mich zu Freunden nach Waimarama gefahren. Ein Freund aus der Schule hat eine Hütte fast am Strand und bei ihm durften wir alle übernachten. Neujahr gefeiert und dann den ersten Sonneaufgang des Jahres am Strand anschauen - und dann um 6 Uhr in der Früh schwimmen gehen... Wenig schlaf aber sehr viel Spaß. Ein Satz der den Start ins neue Jahr sehr gut beschreibt. Bis zum 3. Januar bin ich noch am Strand geblieben hab gemeinsam mit den anderen die Tage ganz entspannt mit schwimmen, am Strand liegen und Spaß haben verbracht.