Mein Auslandsjahr in Neuseeland/ my year abroad in New Zealand - Martin Breitenlohner

Bell Rock 02.10.2008
Heute ging’s um 8:30 Uhr los; raus aus dem Bett und das in den Ferien. Danach fuhren wir die Requisiten für das Theaterstück meines Gastdads nach Napier und verteilten dann Flyer um Werbung für dieses Theaterstück zu machen. Das Stück heißt Devils Architect und ist ein Stück über Hr Speer, Hitlers rechte Hand und Architekt.
Nachdem alle Arbeit erledigt war fuhren wir zur Tochter meiner Gasteltern und verabredeten uns mit ihnen – ach so nebenbei der Sohn meiner Gasteltern ist Hauptdarsteller in der Theaterproduktion meines Gastdads und verbringt die nächste Zeit bei uns weil nächste Woche in Napier Vorführungen sind. Als wir uns alle getroffen hatten; Ich, Gasteltern, Sohn und Tochter der Gasteltern und die zwei Töchter meiner Gasteltern fuhren wir los in Richtung Bell Rock. Auf dem Weg dahin machten wir einen kurzen Stop am Lake Tutira und dann gingen wir noch schnell ein Eis essen. Dann um 3:00 Ortszeit sind wir endlich am Bell Rock Long Track angekommen. Es ist ein 3h beanspruchender Wanderweg der oft bergauf und bergab geht und teilweise ziemlich steil ist. Aber man wird während der Wanderung durch den "Native Bush" entschädigt. Und das was einem am Gipfel erwartet lässt sich nicht beschreiben -> Photoalbum.
Man hatte eine wunderbare Sicht über die ganze Hawkes Bay und da die Sonne schien konnten alle den Tag richtig genießen. Abendessen gab’s dann nach einer kurzen Kletterpartie auf einem Felsvorsprung des Bellrock. Gegen 8:00 waren wir dann wieder zu Hause. Es hat sich gelohnt sich den Berg raufzukämpfen. Nicht nur die wunderbare Sicht oben am Berg sondern auch der Blick auf die Vögel die sich normalerweise sofort verstecken wenn man ihnen auf 20 Meter nahe kommt zeigten sich auf unserem Rückweg unbeeindruckt von uns und saßen zwei bis drei Meter von uns entfernt in den Bäumen.

Freitag Abend: Rugbyspiel Magpies vs. Bay of Plenty
Mein Hostdad hatte vorgeschalgen zum rugbyspiel zu gehen. Es sollte ein spannendes Spiel werden. Zur Halbzeit stand es 10:9. reglen ersparen ich euch, ich kann nicht alle Regeln. Dann in der zweiten Halbzeit lief es besser für die Magpies und in den letzten zehn Minuten drohte das Stadion überzukochen weil den Magpies ein Run nach dem anderen gelang. Am Ende gewann Hawkes Bay mit 44 zu 12 über die Bay of Plenty.

Letzten Samstag wurde die Zeit auf Sommerzeit umgestellt - eine Stunde meines kostbaren Schlafes wurden gestohlen und die Zeitverschiebung nach Deutschland beträgt zumindest für die nächsten Wochen Neuseeland ist 11 Stunden vor Deutschland.

Seit meinem Ausflug nach Bell Rock hat sich eine Zeit lang nichts getan - na ja nichts besonders Erwähnens werte zumindest. Die erste Schulwoche des vierten und letzten Terms des Jahres hat begonnen und es ist wieder Alltag mit einem Unterschied. Freitags fängt die Schule jetzt auch um 8:45 a.m. an. Eigentlich ist in der Schule immer was los. Im Moment konzentrieren sich aber alle auf die Vorbereitung zu ihren Externals, den Jahresabschlussprüfungen.
Für mich ist/war es im Moment ein bisschen stressig, weil ich bis heute Vormittag eine Episode einer Selbstgeschriebenen Soap-Opera vorbereiten und heute Vormittag vorführen musste und dann in English einen Monolog über zwei Minuten halten mit Schauspielerei und Akustischen Unterschieden in der Stimme.
Das größere Projekt im Moment ist allerdings "The Crucible" by Arthur Miller performed by HaBYT. Da jemand in den Ferien rausgeschmissen wurde musste ich kurzfristig einspringen und eine Rolle übernehmen. Aus einer kleinen rolle wurde ganz schnell eine Rolle, Bühnentechniker und Soundtechniker. Na ja ich kann mich nicht beschweren. Die Gruppe ist einfach Top und es ist ein guter Weg nette Leute und Englisch zu lernen. Vorführungen sind nächsten Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag darum war mein letztes Wochenende mit Proben und Rugby Halbfinale, Magpies (hawkes bay) haben leider verloren, verplant. Das kommende sehr lange Wochenende, von jetzt bis Dienstag muss ich nicht zur Schule weil Labourweekend ist.
Morgen geht's zur A&P Show. Ich hab noch keine Ahnung was das ist, aber morgen gibt's einen Bericht. Ansonsten ist mein langes Wochenende mit Bühnevorbereiten Soundcheck und Theaterproben verplant.

Ach so Cricket: Ich hab mich Breitreden lassen der zweiten Mannschaft der Schule beizutreten. Cricket ist eine englische Sportart -> http://de.wikipedia.org/wiki/Cricket
Das erste Training war gar nihct mal so schlimm wie erwartet. Mir hat es Spaß gemacht und ich werde bald vom ersten Spiel berichten :-) Aus dem ersten Spiel wurde dann doch nichts weil irgendiwe immer etwas dazwischen kam…